Ich unterrichte in Frankfurt am Main historischen Tanz regelmäßig in Kursen und Workshops. Mein Schwerpunkt ist dabei barocker Solopaartanz und Gesellschaftstanz des 17ten und 18ten Jahrhunderts, aber ich biete auch Kurse zum Tanz der Renaissance und des 19te Jahrhunderts an. Für Gruppen, Vereine und Bildungsträger ist es natürlich auch möglich, mich als Lehrer zu buchen und so den Tanz vergangener Jahrhunderte in die eigene Stadt zu holen. Für die Zeit von Barock und Rokoko habe ich dabei ein spezielles Grundlagenprogramm für Tanz- und Reenactmentgruppen. Für alle, die zu meinen Terminen auf dem Laufenden bleiben wollen, empfiehlt sich die Mailingliste.

Die kommenden Termine 2019

Samstag 7. und Sonntag 8. Dezember 2019, Frankfurt/M
Barockes Damensolo: „Entrée pour une Femme – Forlane“
Zum Ausklang des Jahres wieder ein schönes barockes Damensolo.
Mehr Infos, Flyer


Die kommenden Termine 2020

Samstag 18. und Sonntag 19. Januar 2020, Frankfurt/M
Barocktanz: Technik, Arme und Notation für Fortschreitende
Dieses Wochenende ist für alle gedacht, die bereits erste (oder auch schon lange) Erfahrungen im barocken Tanz gesammelt haben und an der Technik arbeiten, sowie das Lesen der Notation erlernen wollen.
Mehr Infos, Flyer

Samstag 22. und Sonntag 23. Februar 2020, Frankfurt/M

Renaissance: "Hie innen sindt geschriben die wellschen tenntz"
Im Jahr 1517 hat Johannes Cochläus einen Brief aus Bologna mit Beschreibungen von acht Tänzen nach Nürnberg geschickt. Dies ist unsere älteste erhaltene deutschsprachige Tanzquelle. Der Rekonstruktion dieser Tänze werden wir dieses Wochenende widmen.
Mehr Infos, Flyer

Samstag 28. und Sonntag
29. März 2020, Frankfurt/M
Rokoko: Der Gesellschaftstanz im Rokoko im Überblick
Das Grundrepertoire an Tanzformen des Rokoko als Kompaktwissen an einem Wochenende. Neben dem Z-Menuett erlernen wir anhand von Originaltänzen aus der Zeit, wie Longways und Cotillons funktionieren.
Mehr Infos, Flyer

Samstag 25. und Sonntag 26. April 2020, Frankfurt/M
19. Jahrhundert: Die "Fledermaus" Quadrille
Mit Wurzeln im 18. Jahrhundert entstand Anfang des 19. Jahrhunderts eine choreographische Abfolge, die fortan ein fast unverzichtbarer Bestandteil jedes Ballprograms bis weit ins 20. Jahrhundert wurde. Noch heute finden wir die Choreographie z.B. als „Mitternachtsquadrille“ beim Wiener Opernball.
Mehr Infos, Flyer

Samstag 16. und Sonntag 17. Mai 2020, Frankfurt/M
Barock Solopaartanz: La Savoye (1700)
La Savoye ist eine Bourrée für ein Solopaar aus einer Sammlung von Balltänzen von Pecour aus dem Jahr 1700. Der tanztechnische Anspruch ist noch moderat – ein guter Einstieg in den Barocktanz.
Mehr Infos, Flyer

Samstag 19. und Sonntag 20. September 2020, Frankfurt/M
Mittelalter/Renaissance: Tanz zwischen den Zeiten - vom Mittelalter zur Renaissance
Unsere ersten erhaltenen rekonstruierbaren Tanzquellen stammen aus dem 15. Jahrhundert, in Italien blühte bereits die Renaissance auf, in anderen Teilen Europas ging das Spätmittelalter seinem Ende entgegen. Wir nähern uns diesem Zeitenwandel mit Tänzen aus Frankreich, England und Italien.
Mehr Infos, Flyer

Samstag 24. und Sonntag 25. Oktober 2020, Frankfurt/M
Barock: Der Gesellschaftstanz im Barock im Überblick
Kompaktwissen zum Tanz im Barock an einem Wochenende. Auf dem Programm stehen die Courante als Lieblingstanz des französischen Königs, Branles die zu jedem Ball gehörten, sowie englische country dances, die heute auf Reenactment-Bällen wieder gerne getanzt werden.
Mehr Infos, Flyer

Samstag 7. und Sonntag 8. November 2020, Frankfurt/M
Empire: Das Jane Austen Wochenende

Auch diesmal ist Jane Austen Namenspatronin für die Tänze des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Eine bunte Mischung aus vergnüglichen Tänzen verschiedener Länder und verschiedener Stilrichtungen.
Mehr Infos, Flyer

Samstag 5. und Sonntag 6. Dezember 2020, Frankfurt/M
Barock Solotanz: Entrée d'Arlequin
Zum Ausklang des Jahres beschäftigen wir uns diesmal mit der Figur des Harlekins. „Entrée d'Arlequin“ ist ein nicht allzu schweres Herrensolo auf eine wunderschöne Courante.
Mehr Infos, Flyer